September 2021

Winterreifen bei TIXI beziehen

Woran sehen wir besser, dass die Zeit läuft, als an den Jahreszeiten? Denken wir an den Winter 2019/20 zurück, dann kann man kaum von einem herkömmlichen Winter sprechen. Denken wir allerdings an den letzten Winter zurück, dann sehen wir einen Winter mit Schneemassen vor uns, der weit über den Erwartungen lag.

Wer selbst ein Auto besitzt, kommt jedoch so oder so nicht darum herum, sich für den kommenden Winter mit geeigneten Winterreifen auszurüsten. Und wenn Du bei dieser Anschaffung von preislichen Vorteilen profitieren möchtest, dann darfst Du auf uns zählen.

Für unsere Flotte von 30 TIXIs brauchen wir jährlich zwischen 200 und 240 Reifen (durchschnittlich zwei Sätze pro Fahrzeug pro Jahr). Dadurch können wir als «Grossabnehmer» gute Preise aushandeln. Und diesen Vorteil geben wir gerne an Dich weiter.

Musst Du für Dein Fahrzeug neue Winterreifen beschaffen, kannst Du diese über uns bestellen. Der Preisvorteil beträgt durchschnittlich 30% (je nach Marke auch mehr). Das Montieren plus Auswuchten kostet zusätzlich insgesamt CHF 70.-. Wenn die alten Reifen entsorgt werden sollen, dann kostet dies CHF 10.- pro Reifen.

Wenn Du nur die Räder auswechseln möchtest, dann kostet das einmalig 40 Franken.

Wie Du siehst, kannst Du profitieren. Mach Gebrauch davon, es lohnt sich.
Und last, but not least: Bestelle bitte frühzeitig. Nimm dazu Kontakt auf mit unserem Fuhrparkleiter Andreas Egli: andreas.egli@tixi.ch.

Influenza, die beinahe vergessene Krankheit

Über Krankheiten zu schreiben ist mittlerweile beinahe so mühsam, wie selbst eine Krankheit zu bekommen. So zumindest fühlt sich der Verfasser dieses Textes. Die Hände nass, die Ohren rot und der Hals trocken. Spass beiseite. Die echte Grippe, Influenza genannt, ist eine ernsthafte, akute und mitunter auch lebensbedrohliche Krankheit der Atemwege, die durch Influenzaviren ausgelöst wird. Und sie ist nicht zu verwechseln mit einer gewöhnlichen Erkältung, die von anderen Viren verursacht wird und für gewöhnlich einen weitaus milderen Verlauf zeigt. Typische Grippesymptome sind plötzliches (!) hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, trockener Husten und eine ungewöhnlich starke Erschöpfung.

Für den kommenden Winter sind ältere Erwachsene und Personen mit chronischen Erkrankungen einem doppelten Risiko ausgesetzt – Covid-19 und Influenza, die beide zu schweren Krankheitsverläufen führen können.

Im vergangenen Winter waren die Zahlen der an Influenza erkrankten Personen deutlich niedriger als in herkömmlichen Wintern. Dieses erfreulich tiefe Niveau wurde durch die Coronamassnahmen erreicht. Das ist tatsächlich ein erfreulicher Nebeneffekt der Pandemie. Es gab im Jahr 2021 keinen einzigen bestätigten Grippefall. Eine absolute Premiere für die Genfer Virologen. «Soweit ich weiss, haben wir das in unserem Überwachungssystem noch nie beobachtet», meint Ana Rita Gonçalves Cabecinhas, die Leiterin des Influenza-Referenzzentrums, Genf.

Und die Schweiz ist nicht alleine. Weltweit wurden noch nie so wenig Grippefälle registriert. Dem Robert Koch-Institut (DE) wurden in der vergangenen Saison insgesamt 438 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle übermittelt, heisst es im aktuellen Bericht. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es um diese Zeit 98 442 Fälle. Oder um es bildlich noch besser auszudrücken, gab es in der Woche ab dem 20. Februar 2020 rund 360 000 Arztbesuche wegen einer akuten Atemwegserkrankung. Klingt nach viel? Im Jahr zuvor waren es rund 1,4 Millionen Arztbesuche in derselben Woche https://www.spiegel.de/.

Das Gesundheitsmagazin «Puls-SRF» fragte die Leiterin des WHO-Programms, Wenqing Zhang, ob sie damit rechne, dass die Grippe für die nächste Zeit kein Thema mehr ist. Zhang winkte ab: «Die Grippe könnte jeden Moment wieder zum Problem werden, wenn sich neue Virenvarianten bilden, die man noch nicht kennt.» Zudem bestehe das Risiko aussergewöhnlicher Grippewellen. Mit anderen Worten: Die Influenza sollte aufgrund der tiefen Zahlen der letzten Saison nicht unterschätzt werden.

Darum haben wir uns zusammen mit der Galenicare Management AG dazu entschlossen, Dir als Fahrer:in die Möglichkeit zu eröffnen, Dich gratis bei einer ausgesuchten Apotheke gegen eine mögliche Influenza-Infektion impfen zu lassen.

Wenn Du davon profitieren möchtest, dann melde Dich dazu frühzeitig bei Daniel Stutz an, unter daniel.stutz@tixi.ch oder 044 404 13 84. Wir werden Dich dann so bald als möglich über die weiteren Schritte informieren.

Sollten die Zahlen in der kommenden Saison wieder so tief ausfallen wie letzten Winter, dann freut uns das natürlich. Aber wie heisst es doch so schön: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Notfallschalter in den TIXI Fahrzeugen

Ein guter Spruch lautet: «Niemand, der sein Bestes gegeben hat, hat es später bereut.» Diesem Spruch schliessen wir uns an. Auch wenn das Beste nicht immer perfekt ist, lässt sich alles so lange verbessern, bis es endlich funktioniert.

Für unsere Fahrgäste, die an einen Rollstuhl gefesselt sind, gibt es sehr viele Hürden zu meistern, selbst dann, wenn sie mit uns unterwegs sind.
Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie wir unseren Fahrgästen während der Fahrt ein sicheres Gefühl vermitteln können. So nimmt die Sicherheit des Fahrgastes die oberste Priorität ein. Der Rollstuhl sowie der Fahrgast müssen gut gesichert sein.

Die Hälfte unserer Fahrgäste sitzt nicht im Rollstuhl. Deshalb haben wir uns für Fahrzeuge mit einer eingebauten Rückbank entschieden. Das macht das Fahren für die entsprechenden Fahrgäste bequemer und eröffnet uns zusätzlich die Möglichkeit, mehrere Fahrgäste oder Begleitpersonen mitzunehmen.
Ein Nachteil davon ist, dass die Person im Rollstuhl immer weiter vom Fahrer entfernt sitzt. Aufgrund der Schutzscheibe, die wegen der Pandemie in alle Fahrzeuge eingebaut wurde, verschwindet der Fahrgast beinahe im Fahrzeug. Ein Gespräch während der Fahrt ist kaum mehr möglich.

Was ist aber, wenn der Fahrgast im Rollstuhl plötzlich einen Notfall erleidet? Wenn dem Fahrgast noch die Stimme versagt und er oder sie nicht die Kraft hat, durch lautes Reden oder gar Schreien auf sich aufmerksam zu machen?

So haben wir uns für eine Lösung entschieden, die unter Umständen Leben retten kann. Es handelt sich um den Notfallknopf, den Du sicher schon bemerkt hast. Er bietet den Fahrgästen die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Wenn er betätigt wird, erscheint bei Dir vorne neben dem Armaturenbrett ein rotes Notfalllicht (siehe Bilder).

Wir sind überzeugt, mit dieser Massnahme noch mehr zur Sicherheit der Fahrgäste beizutragen. Bitte mache die jeweiligen Fahrgäste nach Möglichkeit darauf aufmerksam.
Zusätzlich dürfen die Fahrgäste allein oder mit Deiner Hilfe die montierten Lüftpropeller einstellen. Dies für den Fall, dass es hinten zu warm oder im Winter zu stickig wird – vor allem bei längeren Fahrten. Vielen Dank fürs Beachten.

Schranken für Menschen mit Behinderung abbauen

Im Kanton Zürich leben 180 000 Personen mit einer Behinderung. Im Interview mit der Behindertenkonferenz Kanton Zürich sind wir der Frage nachgegangen, wie Menschen mit Behinderung direkt in den Prozess miteinbezogen werden können, Hindernisse im öffentlichen Raum zu eruieren, und welche Massnahmen sie fordern, um diese Hürden zu beseitigen.

Der Kanton Zürich schlägt mit dem «Zürcher Mitwirkungsmodell» neue Wege ein. Wie er das macht, findest Du im aktuellen Blogbeitrag. Ausserdem kannst Du Dich über das «Selbstbestimmungsgesetz» für Menschen mit Behinderung und andere wichtige Anliegen informieren.

Auf dem TIXI Blog findest Du mehr spannende Artikel rund um den Fahrdienst: https://www.tixi.ch/tixi-blog.html. Wir freuen uns auf Deine Kommentare.

TIXI Kreuzworträtsel

Es darf gerätselt werden und mit etwas Glück gewinnst Du zwei Tickets für eine Auszeit in einem der Migros Fitnessparks, einlösbar in der ganzen Schweiz. In der kälteren Jahreszeit locken dort Bäder- und Saunawelten oder gediegene Hamams. Mit etwas Glück kannst auch Du schon bald die Seele baumeln lassen und eine kleine Auszeit geniessen. Das Lösungswort schickst Du an simone.okoye@tixi.ch.

Die Gewinner:innen unter allen richtigen Antworten wählen wir per Zufallsprinzip aus und kündigen sie in den nächsten Fahrnews an. Wir danken der Geschäftsleitung der Migros Fitnessparks für die 5x2 Gratistickets. Viel Spass beim Rätseln und Gewinnen.

Mit folgendem Link gelangst Du auf die Seite mit dem Kreuzworträtsel.

https://www.kreuzwort-raetsel.com/raetsel/tixi-kreuzwortratsel

Rukka-Spezialangebot

Rukka steht für qualitativ hochstehende Outdoor-Bekleidung für sportbegeisterte Wanderer, Skifahrer:innen, Velofahrer:innen und für vieles mehr. Eine grosse Auswahl an wetter- und windfesten Bekleidungsstücken für Gross und Klein findet sich bei Rukka.

Möchtest Du Dich für die kältere Jahreszeit neu einkleiden? Oder jemand anderem eine Freude bereiten? Pünktlich zum Erscheinen des neusten Katalogs von Rukka dürfen wir Dir wieder ein Top-Angebot für Deinen persönlichen Gebrauch unterbreiten. Profitiere von einer grossen Auswahl an wind- und wetterfesten Bekleidungen für sportliche Aktivitäten oder auch den gemütlichen Waldspaziergang im Herbst.

Auf www.rukka.ch findest Du den aktuellen Prospekt als PDF. Der Katalog ist auch in der Cafeteria (Zentrale) von TIXI aufgelegt. Auf dem gesamten Sortiment profitierst Du von einem Rabatt von 50%. Die Lieferung erfolgt an TIXI und kann bei uns persönlich abgeholt und via Rechnung bezahlt werden.

Die Aktion ist bis am 20. Oktober 2021 gültig. Möchtest Du eine Bestellung machen? Dann melde Dich bei simone.okoye@tixi.ch. Vielen Dank für Dein Interesse.

Veranstaltungen

TIXI Stamm Dübendorf

… am 30. September ab 18.00 Uhr im Restaurant Hecht in Dübendorf.
... am 28. Oktober ab 18.00 Uhr im Restaurant Hecht in Dübendorf.

Anlässe

Benefiz-Session
Sonntag, 31. Oktober, 17 Uhr

Veränderungen im Fahrteam

Herzlich willkommen

Theo Egli
Stephan Schulze
Mario La Rosa
Thomas Parthier
Heinz Rolli
Mike Limacher
Elisa Castellani

Adieu und vielen Dank

Yvonne Senn
Elmar Wehrli

 

TIXI Zürich
Fahrdienst für Menschen
mit Behinderung
Mühlezelgstrasse 15
8047 Zürich

Redaktion: Simone Okoye & Daniel Stutz
Anregungen, Fragen und Kritik an simone.okoye@tixi.ch
Tel. 044 404 13 80

Fahrerlinie 044 404 13 88
Fahrzeuglinie 044 404 13 89
Fahreinsätze fahrschichten@tixi.ch
Fahrteam Koordination Daniel Stutz
Internet www.tixi.ch
Intern Benutzername TIXI
Kennwort Fahrdienst